Das Sakrament der Firmung

 

Jede Gesellschaft, jede Kultur, jede Religion nimmt den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden wahr und ernst.

Das ist einer der Gründe, warum die Gemeinschaft der Kirche an diesem Übergang das Sakrament der Firmung feiert.

Jungen Menschen soll für den Weg des Erwachsenwerdens und der Selbständigkeit die Hilfe des Glaubens mitgegeben werden: Der Heilige Geist.

Die Botschaft der Firmung ist, dass seine Gabe, die Gaben des Heiligen Geistes, den Heranwachsenden 

  • Orientierung schenken in der Sinnsuche,
  • Selbstbewusstsein und Stärke bringen für die Entwicklung ihrer 

             Persönlichkeit

  • zu einem ehrfürchtigen und vertrauensvollen Menschen- und

             Gottesbild führen


Diese Mitteilung des Heiligen Geistes wird in der Gemeinschaft der Kirche von Anfang an mit den Gesten der Handauflegung und Salbung gebunden.

 

Firmung, 20. Mai 2017

Firmspender: Generalvikar Guido Scherrer
Firmspender: Generalvikar Guido Scherrer

Firmung, 21. Mai 2016

Firmspender: Bischof Markus Büchel
Firmspender: Bischof Markus Büchel

Firmung, 30. Mai 2015

Firmspender Generalvikar Pater Josef Rosenast
Firmspender Generalvikar Pater Josef Rosenast

Firmung, 15. Juni 2014

Firmspender Bischof Markus Büchel
Firmspender Bischof Markus Büchel

Firmung, 26. Mai 2013

Firmspender Generalvikar Pater Josef Rosenast
Firmspender Generalvikar Pater Josef Rosenast