Erstkommunion 2014 unter dem Motto „Jesus git mir Halt“

 

Bäume wollen nach oben und streben zum Himmel – sie verbinden uns Menschen sozusagen fast mit dem Himmel. Sie zeigen zum Himmel und somit auch zu Gott hin. Wenn wir Jesus mit dem Symbol des Baumes in Verbindung bringen, dann kann dies bedeuten, dass er ein Baum ist, der viele Früchte trägt. Seine Liebe lässt uns wachsen und gedeihen, dass auch wir durch unser Leben Früchte der Liebe bringen und tragen. Seine Wurzeln wollen uns dabei nähren und stärken. Jesus ist aber auch ein Baum, der mir eben Halt gibt. Ich kann immer zu ihm kommen, unter seinen Baum sitzen, mich anlehnen, mich bei ihm ausruhen und mich stärken lassen.

 

 

Judith Bolzern, Katechetin